Geldanlage Trading Börse

Globaler Crash-Indikator mit hoher Trefferwahrscheinlichkeit

Ein fast unbekannter Crash Indikator für die Börse, der in der Vergangenheit - richtig interpretiert - gut funktioniert hat.

Crash-Indikator von Robert Shiller

Crash-Vorhersage von privaten und professionellen Börsenteilnehmern

Einen erstaunlich zuverlässiger Crash Indikator hat Robert Shiller entwickelt, den Crash Confidence Index. Im Gegensatz zu anderen Sentiment-Indikatoren berücksichtigt dieser Crash Indikator sowohl private Börsenteilnehmer als auch institutionelle Händler.

Kommt in den nächsten 6 Monaten ein Crash?

Aus dem Englischen übersetzt:
Der Prozentsatz der Bevölkerung, der einem Börsencrash in den nächsten sechs Monaten eine geringe Wahrscheinlichkeit beimisst. Der Crash-Indikator ist der Prozentsatz der Befragten, die glauben, dass die Wahrscheinlichkeit strikt unter 10% liegt.

Wie interpretiert man den Crash-Indikator?

Hier ein Video, das die Nutzung erklärt, mit Sprungmarken direkt an die passende Stelle:

  • Crash Indikator von Robert Shiller, den man vom Shiller KGV kennt.
  • DAX-Investoren verschenken Rendite.
  • Indikatoren taugen dann, wenn Sie in der Vergangenheit zuverlässig waren.
  • Richtig zuverlässiger Crash-Indikator von Robert Shiller.
    Wenn der Wert besonders hoch ist bedeutet das, dass die meisten denken, es gibt keinen Crash.
    Wenn der Wert besonders niedrig ist, glauben sehr viele, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es einen Crash geben wird, mehr als 10% beträgt.
  • Vorhersage treffen mit dem Crash-Indikator.
    Es geht nur um Extremwerte. Weil der Crash-Indikator aktuell (28.10.2020) tiefer steht als in der Finanzkrise bedeutet das nicht, dass der Markt auch stärker reagieren muss.
  • Absicherungspositionen noch aufbauen?
Das Video wird von YouTube geladen und von Google Cookies gesetzt.

Den beschriebenen Crash-Indikator von Robert Shiller für die USA finden Sie hier.


Das Video ist von Lars Erichsen. Er gibt auch kostenlose Börsenbriefe für die erfolgreiche Geldanlage heraus.


Sentiment-Indikatoren als Crash-Indikator

Mit der Börsenweisheit „Ein Crash kommt nie mit Ansage, wenn alle damit rechnen“ kann man auch Sentiment-Indikatoren, als Anti-Crash-Indikator nutzen.
Siehe dazu unsere Seite Sentiment-Indikatoren für die Börse.

Zinsentwicklung als Crash-Indikator

Das Video wird von YouTube geladen und von Google Cookies gesetzt.


Haben Sie Fragen, Anmerkungen oder eigene Erfahrungen mit zuverlässigen Crash-Indikatoren?

Unter welchem Namen / Pseudonym soll Ihr Kommentar veröffentlicht werden?

Ihre Mailadresse ist für die Freischaltung und ggf. Rückfragen notwendig. Sie wird nicht veröffentlicht.

Möchten Sie, dass Ihre Name mit Ihrem Profil bei facebook, Twitter, Xing, Linkedin etc. verlinkt wird?

Wir haben Ihnen gerade eine E-Mail geschickt, die eine Nummer enthält. Bitte tragen Sie diese Nummer hier ein, um den Kommentar zu veröffentlichen.

 

Bei Fragen oder Problemen bitte eine E-Mail an:

Ich freue mich über Ihre Nachricht!
Ihre Mitteilung an Holger Schulz
Ihr Name oder Pseudonym (optional): 

Dürfen wir Ihnen antworten? Bitte!!!!:-)
Ihre eMail-Adresse (optional): 


Zur Verarbeitung personenbezogener und technischer Daten sowie Widerspruchsmöglichkeiten siehe die Seite Datenschutz. Sofern Ihre Frage/Mitteilung von allgemeinem Interesse ist, behalten wir uns eine anonymisierte Veröffentlichung vor, sofern Sie nicht widersprechen.


lang:de,dev:M,ch:true